WordPress 4.4 wurde veröffentlicht

Die neue WordPress Version 4.4 „Clifford“, benannt nach dem Jazz-Trompeter Clifford Brown, wurde veröffentlicht und bringt einige interessante Neuerungen mit, es folgt ein kurzer Überblick.

responsive Bilder

Dass responsive Webdesign fester Bestandteil einer modernen Webseite sein sollte, ist mittlerweile überall bekannt. Die WordPress-Entwickler tragen dem auch immer mehr Rechnung. Mit der aktuellen Neuerung erstellt das System automatisch für alle hochgeladenen Bilder, auch solche vor dem Update, eine zusätzliche, mittelgroße Version, die, abhängig vom Gerät, ausgeliefert wird. Das spart Ladezeit und Datenvolumen auf mobilen Geräten.

erweiterte embed-Funktionen

Schon seit längerem ist es möglich Youtube-Videos, Facebook oder Twitter Beiträge in WordPress einzubetten. Dazu muss einfach nur die URL kopiert und eingefügt werden. Diese Funktion wurde erweitert und unterstützt neben WordPress-Beiträgen auch Cloudup, Reddit-Kommentare, ReverbNation, Speaker Deck und VideoPress.

Verbesserungen im Core

Das Kernsystem wurde natürlich ebenfalls weiterentwickelt und bringt unter anderem einige Verbesserungen beim Kommentarsystem, sowie zusätzliche Möglichkeiten Metadaten anzulegen. Details dazu auf der offiziellen WordPress Webseite.